Geburtsplan Vorlage

Viele Frauen möchten einen geregelten Ablauf bei der Geburt. Damit die Ärzte und Hebammen wissen was man bei der Geburt möchte und was man nicht möchte.

Man kann den Geburtsplan selbst schreiben oder hier die kostenlosen Vorlagen einfach downloaden:

Tipp: Falls es dich interessiert, was du alles als Erstausstattung für ein Baby brauchst, sind hier die ganz privaten Neugeborenen Must Haves und Tipps einer zweifachen Mutter.

Geburtsplan Beispiel

Hier ist ein Beispiel für einen Geburtsplan. Diese Checkliste kann als Vorlage verwendet werden.

Geburtsplan

1. Begleitperson:

Name: 

Telefonnummer:

Die Begleitperson soll:

  • die ganze Zeit anwesend sein
  • nur bis zur Geburt dabei sein
  • Entscheidungen treffen, falls ich selbst nicht in der Lage bin
  • sonstige Wünsche:

2. Eröffnungsphase

Ich wünsche mir im Kreißsaal folgende Atmosphäre:

  • möglichst viel Ruhe
  • gedämpftes Licht
  • Musik
  • Kerzen
  • sonstige Wünsche:

Während der Wehen würde ich gerne nutzen:

  • Gebärhocker
  • Gebärbett
  • Geburtsseil
  • Geburtswanne
  • Gymnastikball
  • sonstige Wünsche:

Während der Wehen möchte ich:

  • mich frei bewegen
  • jeder Zeit essen und trinken können
  • kein Dauer-CTG, solange es meinem Baby gut geht
  • keine Beschleunigung des Geburtsverlaufs, wenn es nicht medizinisch notwendig ist
  • sonstige Wünsche:

3. Austreibungsphase

Ich wünsche mir folgende Geburtsposition:

  • stehend
  • Gebärhocker
  • Vierfüßlerstand
  • seitlich liegend
  • Wassergeburt
  • was ich gerade als angenehm empfinde
  • sonstige Wünsche:

Falls ein Hilfsmittel erforderlich ist bevorzuge ich:

  • Saugglocke
  • Geburtszange

Dammschnitt:

  • ich möchte keinen Dammschnitt, wenn es nicht medizinisch notwendig ist
  • nach Absprache kommt ein Dammschnitt infrage
  • ein Dammschnitt ist für mich kein Problem

Ich wünsche mir während der Geburt:

  • das Köpfchen meines Babys berühren zu können, sobald es sichtbar ist
  • dass ich mit einem Spiegel den Geburtsverlauf verfolgen kann
  • solange es meinem Baby und mir gut geht, keinen Zeitdruck zu haben
  • dass meine Begleitperson Fotos und Videos macht
  • dass keine Fotos und Videos gemacht werden
  • sonstige Wünsche:

4. Schmerzlinderung

Ich möchte folgende Maßnahmen gegen Schmerzen erhalten:

  • Akupressur
  • Akupunktur
  • Homöopathie
  • Massage
  • PDA
  • Schmerzmittel, wie Buscopan, Wehencocktail
  • TENS-Gerät
  • warmes Bad
  • Wärme/Kälte-Therapie
  • falls ich Schmerzlinderung benötige, entscheide ich intuitiv

Tipp: Wenn du eine bestimmte Methode zur Schmerzlinderung wünschst, erkundige dich im Krankenhaus, welche Möglichkeiten es gibt. Für Akupunktur muss z.B. geschultes Personal vorhanden sein.

5. Kaiserschnitt

Bei einem notwendigen Kaiserschnitt wünsche ich mir:

  • meinen Partner die ganze Zeit bei mir zu haben
  • dass mein Baby schnellstmöglich zu mir kommt
  • dass mein Baby bei einer Vollnarkose schnellstmöglich zu meinem Partner kommt
  • wenn möglich nur eine örtliche Betäubung
  • eine Vollnarkose
  • anschließend mein Baby schnellstmöglich zum Stillen anzulegen
  • sonstige Wünsche:

6. Nach der Geburt

Nach der Geburt möchte ich:

  • mein Baby sofort in den Armen halten
  • mein Baby schnellstmöglich zum Stillen anlegen
  • dass mein Partner die Nabelschnur durchtrennt
  • die Nabelschnur selbst durchtrennen
  • dass die Nabelschnur erst durchtrennt wird, wenn sie nicht mehr pulsiert
  • bei den Untersuchungen meines Babys dabei sein
  • dass mein Partner immer beim Baby ist, sofern ich das nicht kann
  • 24-Stunden-Rooming-in
  • ein Familienzimmer, damit mein Partner bei uns bleiben kann
  • dass meine anderen Kinder mich und das Baby schnellstmöglich besuchen dürfen
  • so schnell wie möglich nach Hause gehen
  • sonstige Wünsche:

Stillen:

  • ja, nach den Bedürfnissen meines Babys
  • ja, mit Unterstützung des Fachpersonals
  • ich möchte stillen und Säuglingsnahrung kombiniere
  • ich möchte spontan entscheiden
  • nein

Mein Baby darf bekommen:

  • nichts außer Muttermilch
  • Säuglingsnahrung
  • Tee
  • Zuckerwasser
  • Schnuller

Sollte mein Baby oder ich wegen Komplikationen verlegt werden, möchte ich:

  • dass mein Partner das Baby begleitet
  • selbst schnellstmöglich zu meinem Baby
  • dass wir bei Verlegung in getrennte Kliniken, schnellstmöglich in dieselbe Klinik kommen

Tipp: Spreche den Geburtsplan mit deiner Hebamme durch, damit sie deine Fragen beantwortet und dir eventuell bei einigen Entscheidungen hilft. Falls du noch keine Hebamme hast, sind hier einige Tipps zum Thema Hebamme suchen.